Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau

Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau Krankenhaus Köthen | Ergänzungsneubau

Für das 1861 erstmals erwähnte Hospital wurden in 2 Bauabschnitten und bei laufendem Krankenhausbetrieb die Funktions- und Arbeitsabläufe auf über 18.000 m² Neubaufläche verändert. In diesem Zusammenhang wurden auch die zentralen Erzeugeranlagen erneuert.
Zur Wärmeerzeugung kommen ein Grundlastblockheizkraftwerk und zwei Spitzenlast-Niedertemperaturkessel zum Einsatz. Die Kälteerzeugung erfolgt mittels zwei Kompressionskältemaschinen mit Eisspeicher. Besonderes Augenmerk wurde auf energieeffiziente Lüftungs- und Kältetechnik mit geringen Betreiberkosten gerichtet.
Der Neubau erforderte die haustechnische Erschließung vom Sterilisationsbereich, OP-Bereich, ITS- und IMC-Bereichen, Eingriffsräumen und sonstigen Pflegebereichen. Medizinischen Gase wurden in allen Teilabschnitten geplant und umgesetzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok